MEMBER OF THE EUROPEAN CONCERT AGENTS ASSOCIATION
MEMBER OF THE GERMAN CONCERT AGENTS ASSOCIATION

.. er ist kein Standard-Talent und präsentiert in seinem Klavierspiel eine erstaunliche Tiefe.“ Am 20. August für seinen vorletzten Abend, erlaubt sich das 35. Festival de la Roque d'Anthéron dem Publikum Alexander Malofeev, einen jungen russischen Pianisten der gerade 14 Jahre vorzustellen. Nie zuvor hat das Festival so jungen Künstler eingeladen. In 35 Jahren des Bestehens, das Festival La Roque d'Anthéron enthüllt viele junge Talente. Aber dies ist das erste Mal einen Künstler unter 15 Jahren einzuladen. (International Music Festival in La Roque d’Antheron – 2015)

Geboren in Moskau im Jahr 2001, Alexander Malofeev begann mit seinem Klavierspiel im Alter von 5. Er studiert Klavier an der berühmten Gnessin Musikschule für besonders begabte Kinder in der Klavierklasse von Elena Beryozkina. Der junge Pianist hat bereits an vielen bedeutenden Konzertsälen Russland wie im Großen Konzertsaal des Moskauer Konservatoriums, Tschaikowsky Konzertsaal, Mariinsky Theater in St. Petersburg, Kaufman Music Center in New York, UNESCO-Zentrale in Paris gespielt. Er gab Konzerte in Russland, Aserbaidschan, Frankreich, Schweiz, Deutschland, Österreich, Spanien und den USA gegeben.

Gewinner von nicht weniger als 13 nationalen und internationalen Jugendmusikwettbewerben ( z.B.des Internationalen Wettbewerbs Astana Piano Passion,2013 und des VIII. Internationalen Tschaikowsky Jugendmusikwettbewerbs Moskau, 2014).

Volodymyr took part in many master classes with renowned musicians, among them are Andrey Gavrilov, Dmitri Bashkirov, Alfred Brendel and Leon Fleisher. As a soloist and chamber musician he performed in various Ukrainian cities, as well as in Czech Republic, Poland, Romania, Russia, France, Germany and Italy. Also, he performed a lot in Swiss, among others in the concert series of the Chopin Foundation Bern, Menuhin-Festival in Gstaad, Murten Classics Festival, as well as soloist at the opening concert of the Music Festival Bern 2009 („Des Canyons Aux Étoiles“ by O. Messiaen).Als Solist ist er bereits mit ca. zwanzig Orchestern wie mit dem Mariinsky Orchester (unter Valery Gergiev), dem Russischen Nationalorchester (unter Dmitry Liss), in vielen Ländern aufgetreten. Im Juli 2014 Alexander Malofeev gewann den 1. Preis und die Goldmedaille bei dem VIII Internationalen Tschaikowsky-Jugendwettbewerb in Moskau. Der Pianist war auch ein Preisträger bei zahlreichen anderen internationalen Wettbewerben und Festivals, darunter beim IX Internationalen Rachmaninow Wettbewerb für junge Pianisten (Novgorod, Grand Prix und Special Award für die beste Interpretation der Werke von Bach, 2014), beim Musical-Diamant- Internationalen Wettbewerb (Moskau, Grand Prix 2011 und 2014), beim All-Russian Wettbewerb „Junge Talente in Russland“ (2013), beim InternationalenWettbewerb für junge Pianisten "Wettbewerb Astana Piano Passion (1. Preis, 2013), beim „Treppenhaus zu den Sternen“ internationalen Festival und Wettbewerb in Moskau (Grand Prix, 2013), beim Moskau-Sterne Kunstfestival (2013), den XI Youth Delphischen Spiele von Russland (Goldmedaille, 2012), beim Artobolevskaya Young Pianist Festival (Grand Prix, 2012), beim Mozart-Wunderkind internationalen Wettbewerb (Österreich, Grand Prix, 2011), beim Internationalen Internet-Musikwettbewerb (Serbien, 1. Preis, 2011), beim Wettbewerb in Moskau für junge Pianisten "Schritte zur Meisterschaft (2011).

Alexander Malofeev zählt zu den vielversprechendsten Talenten seiner Heimat.
Ein neuer Stern am musikalischen Himmel Russlands!